Im zweiten Band von "Betty" geht es um Bettys engagierten Einsatz für Fairness und Gerechtigkeit. Sie möchte unbedingt ihrem Freund Philipp helfen, der von anderen Kindern schlimm geärgert wird.

Zum Inhalt meines zweiten Kinderbuches:

Betty ist nun in der vierten Klasse. Ihr feiner Sinn für Gerechtigkeit schlägt Alarm, als 3.1sie erfährt, dass ihr Freund Philipp von anderen Jungs in der Schule schlimm geärgert wird. Und das ausgerechnet jetzt, vor der gemeinsamen Klassenfahrt!  

Das alles bereitet ihr großes Kopfzerbrechen. Doch - darf sich Betty einmischen, obwohl ihr Schulfreund das nicht möchte? Was kann sie für Fairness und Zusammenhalt tun? Und wie kann sie mit ihren heftigen Gefühlen und ihrem Ärger umgehen?

Wie gut, dass Betty auf ihre Freundinnen, auf ihre pfiffige Oma Trude und sogar auf das Pony Momo zählen kann!

Doch was für ein Schreck: die Klassenfahrt beginnt mit einer bösen Überraschung und Betty kann nicht einfach untätig zuschauen… Da kommt ihr eine clevere Idee…

 

Eine Geschichte über (Hoch-)Sensibilität und das erfolgreiche Einstehen für Gerechtigkeit und Fairness.

 

Wo erhältlich? Versandkostenfrei direkt beim Verlag www.festland-verlag.com oder

bei allen Buchhändlern